Navigation

Claudia Middendorf besucht integrative Kita St. Severin

Ministerbesuch in der Kita St. Severin

CDA lud zur Sommertour ein

Am Montag, den 12. August 2019, begrüßte das Kindergartennetzwerk Bad Godesberg bereits zum zweiten Mal Claudia Middendorf, die Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten in NRW.

Das Treffen fand in der integrativen Kindertagesstätte St. Severin in Mehlem statt. Zur Sommertour eingeladen hatte die Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) Bonn unter ihrem Kreisvorsitzenden Roland Krichel, der ebenfalls an dem Termin teilnahm.

Als Vertreter des Kirchengemeindeverbandes Bad Godesberg nahmen Pfarrer Wolfgang Biedaßek, Beatrix Bullmann-Roth als Leiterin der Einrichtung, Gertrud Lindlar als Leiterin des Beratungs- und Förderdienstes und Niklas Mast-Jendrzewski von Seiten der Kindergartenkoordination an dem Austausch teil.

In einer gemeinsamen Gesprächsrunde tauschten sich die Beteiligten über die aktuelle Situation und die kommenden, möglichen Veränderungen, die sich aus dem Referentenentwurf für das neue Kinderbildungsgesetz erahnen lassen, aus. Kritisch betrachtet wurden dabei Themen wie zum Beispiel die Flexibilisierung der Hol- und Bringzeiten, der Mangel an Fachkräften und die Möglichkeit zur Einstellung von Therapeuten als Fachpersonal in den Kitas. Auch wurden die gestiegenen Anforderungen an die pädagogischen Mitarbeiter der Kita thematisiert.

Zum Abschluss des Treffens führte Frau Bullmann-Roth die Gäste durch die Einrichtung und verwies auf die baulichen Besonderheiten, wie zum Beispiel große, offene Räume, ebenerdige Zugänge ohne Schwellen und behindertengerechte Toiletten.